Teppiche reinigen leicht gemacht mit Tipps & Tricks

Jeder liebt wohl das bequeme, weiche Gefühl, barfuß mit nackten Füßen auf einem Teppich zu laufen. Ein dreckiger Teppich in Haus oder Wohnung sollte in regelmäßigen Intervallen gereinigt werden. Hier haben wir einige Tipps und Tricks zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen, ihre Teppiche wieder auf Hochglanz zu bringen. Dies stellt sicher, dass sie die Reinigung schnell und effektiv erledigen können, und das ohne große Kosten.

Teppiche reinigen – mit Hausmitteln oder professioneller Hilfe?

Teppich mit Rotweinflecken

Rotweinflecken auf dem Teppich…

Sollten Sie eine Firma damit beauftragen, ihren Teppichboden zu reinigen oder zu waschen, fragen Sie immer erst nach, welche Chemikalien benutzt werden. Viele Unternehmen nutzen mittlerweile ausschließlich Bioprodukte, einige sogar nur Dampf und spezielle Absaugvorrichtungen, um dem Schmutz Herr zu werden. Sie sollten auf eine natürliche Reinigung großen Wert legen, wenn dies reduziert nicht nur die Chemikalien in ihrem Haus, sondern auch gefährlichen Schmutz und allergieauslösende Substanzen, die Sie und Ihre Familie belasten können. Professionelle Teppichreiniger rechnen normalerweise nach Quadratmetern. Um sicherzustellen, dass Sie nicht zu viel bezahlen, messen sie die Fläche ihrer Teppiche aus, die sie reinigen lassen möchten. So können Sie sicherstellen, dass ihnen nicht zu viel berechnet wird. Sie sollten dies unbedingt vor Auftragserteilung mit dem Unternehmen klären, sonst kann das Teppich reinigen eine teure Angelegenheit werden.

Teppichreinigung vom Fachmann

Sehr hilfreich kann auch sein, Erfahrungsberichte und Kundenrezensionen vor der Beauftragung einer Firma durchzulesen. Nutzen Sie einfach das Internet, um Erfahrungsberichte zu einer Firma zu finden. Sehr schnell finden Sie heraus, ob das Unternehmen seriös arbeitet. Das kostet Sie nur ein paar Minuten und erspart Ihnen möglicherweise eine Menge Ärger bei der Auswahl eines geeigneten Dienstleisters. Beachten Sie zum Beispiel, wie lange eine Firma bereits tätig ist. Achten Sie dabei genau darauf, mit welchen Chemikalien und Techniken die Firma arbeiten. Achten Sie auch darauf, dass die Teppiche, bevor sie gereinigt werden, mit einem Industriesauger gesaugt werden. Scheuen Sie sich nicht, die Firma nach Gütesiegeln über die verwendeten Produkte zu befragen.

Aus Erfahrung noch ein ganz besonderer Tipp: vermeiden Sie es, mit dem billigsten Teppichreiniger, der Ihnen vielleicht im nächsten Baumarkt angeboten wird, ihre Teppiche selbst zu reinigen. Diese neigen dazu, ihren Teppich mehr Schaden zuzufügen-und Sie bleiben auf den Kosten sitzen. Wenn Sie sich also nicht alle paar Jahre neue Teppiche kaufen wollen, sollten Sie dies vermeiden.

Teppiche mit Hausmitteln reinigen

Essig zur Fleckenentfernung

Weisser Essig kann bei Flecken im Teppich helfen

Oft können auch Hausmittel schon Wunder bewirken. Bewährt hat sich hier oft der Einsatz von weißem Essig. Dieser kann gezielt auf Flecken angewendet werden. Natürlich kann dies aber niemals ein Ersatz für eine professionelle Reinigung sein. Beim Einsatz solcher Mittel, sollten Sie immer an einer unauffälligen Stelle vorher den Teppich testen.

Aber auch schon der Kauf eines Teppichs will wohl überlegt sein. Wählen Sie ihren Teppich sehr sorgfältig aus. Die Farbe und Textur des Teppichs sollten eine wichtige Rolle bei ihrer Kaufentscheidung spielen. Wenn möglich, finden Sie bereits beim Kauf Mehr über die Möglichkeiten der Reinigung heraus. Viele Teppiche besitzen bereits eine Schmutz abweisende Qualität. Solche Teppiche sind weniger Reinigungsintensiv als andere. Vorsicht ist – was die Reinigung betrifft – immer bei der Fleckentfernung empfindlicher Teppiche geboten.

Aufgepasst bei manchen unseriösen Teppichreinigern

Noch ein Hinweis zum beauftragen einer Firma: erfragen Sie im Vorfeld mögliche Extra-Gebühren. Viele Firmen bieten die Reinigung von ein paar Zimmern zu einem Pauschalpreis an! Lassen Sie sich davon nicht blenden, oft kommen noch eine ganze Reihe an zusätzlichen Extras auf Sie zu: stark abgenutzte Bereiche des Teppichs werden gesondert berechnet, übermäßige Färbung, Bereiche mit Treppenstufen o.ä., oder spezielle Arten von Teppich kosten extra! Um Überraschungen zu vermeiden, sollten diese Dinge vorher herausgefunden werden.

Holen Sie sich professionele Hilfe. Egal ob Gebäudereinigung oder das Reinigen von Teppichen: oft weiss hier nur der Fachmann Rat. Deshalb lassen Sie sich von jemandem Beraten, viele seriöse Firmen beraten Sie schon am Telefon kostenlos und Sie erhalten einen ersten Einblick, ob das Unternehmen seriös arbeitet oder nicht.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 5.0/5 (3 Bewertungen)
Teppiche reinigen leicht gemacht mit Tipps & Tricks, 5.0 out of 5 based on 3 ratings
Beitrag teilen:

Über den Autor: Spätestens mit Kindern stellt man fest, daß die Teppichreinigung in den eigenen vier Wänden ein absolutes Muß darstellt. Seitdem stelle ich immer wieder fest, dass etliche Firmen unseriös arbeiten und oft bekommt man den eigenen Teppich schon mit einigen kleinen Tricks und ein paar Hausmitteln wieder selber sauber. Deshalb habe ich hier einige Tipps und Tricks zum Thema Teppich reinigen zusammengestellt und hoffe, Euch damit ein paar hilfreiche Infos zu geben.